• Konstanz Pirates

Überzeugender Auswärtssieg



Newtown Lions vs. Konstanz Pirates

Endergebnis: 0:43

(0:2 / 0:13 / 0:16 / 0:12)

Ein eindrucksvoller Auswärtssieg gelang den Konstanz Pirates bei ihrer Pflichtspielpremiere auf fremdem Platz. Obwohl die Konstanzer ersatzgeschwächt nach Neuhausen ob Eck reisten, ließen sie den Newtown Lions im Derby letztenendes keine Chance


Während die Defensive der Pirates gewohnt souverän in die Partie startete und direkt ein 4&Out der Neuhausener erzwang, zeigte sich die Offensive zunächst etwas nervös. Im ersten Drive verloren die Konstanzer den Ball durch einen Fumble, gewannen ihn aber durch eine Interception während der nächsten Angriffsserie der Gastgeber zurück, um ihn kurz vor der Endzone erneut zu fumbeln. Folgerichtig war es die Defense der Konstanz Pirates die diese schlechte Feldposition der Lions ausnutzte und durch einen Safety die ersten Punkte auf die Anzeigetafel (2:0) brachte. Auch im zweiten Viertel dominierte die Verteidigung der Pirates und erzwang mehrere Turnover. Durch die daraus resultierenden guten Feldpositionen und eine sichere Defense fand auch die Offensive der Konstanzer besser ins Spiel. Running Back Kevin Zimmermann ließ dann den Knoten platzen und erzielte den ersten Touchdown des Spiels, bevor Stefan Hermsen durch einen ‚Pick 6‘ (Interception mit anschließendem Touchdown) den 15:0 – Halbzeitstand herstellte.


Auch in der zweiten Spielhälfte war das Spielgeschehen fest in Konstanzer Hand. Den Zuschauern bot sich ein zunehmend gleichbleibendes Bild: Während die Angriffsbemühungen der Lions ein ums andere Mal von der Konstanzer Defensive unterbunden wurden, arbeitete sich die Offensive kontinuierlich an die Neuhausener Endzone heran. Die Gastgeber schienen kein Mittel gegen die stark anlaufenden Pirates zu finden, so erzielte schließlich Michael Stephens seinen ersten Touchdown für die Pirates. Weitere Höhepunkte des Spiels lieferte jedoch die Defensive mit einem weiteren Pick 6 durch Benni Ott und einem Safety. Den deutlichen 43:0- Endstand stellten die Pirates durch weitere Touchdowns von Michael Stephens und Johannes Wilpert her.


Alles in allem waren die Konstanzer den Lions an diesem Nachmittag in allen Belangen einen Schritt voraus. Während die Defensive gewohnt stark auftrat, fand die Offensive nach anfänglicher Nervosität gut ins Spiel. Auch die Specialteams zeigten sich stark, während sie beim Debut vergangener Woche noch Probleme aufzeigten, konnten sie in Neuhausen auch die Extrapunkte verwandeln.




Entsprechend zufrieden zeigte sich Head Coach Zeki Öztürk nach der Auswärtspremiere.

Anfangs wussten wir nicht was auf uns zukommt. Wir hatten keine Möglichkeit Neuhausen zu Scouten und sind mit einem krankheitsgeschwächten Team angereist. Wie befürchtet hatten wir in der Offense lange gebraucht um ins Spiel zu finden, was aber dank unserer stark aufspielenden Defensive kein Problem war. Dadurch bekam die Offensive auch mehr Sicherheit und wir kamen besser ins Spiel. Auf diese Leistung kann das Team Stolz sein, wir haben uns kontinuierlich gesteigert."

Eine ähnlich starke Leistung werden die Konstanz Pirates auch kommenden Samstag benötigen, wenn sie die ebenfalls ungeschlagenen Black Forest Foxes um 16 Uhr zum Spitzenspiel der Kreisliga Baden-Württemberg Süd am Sportplatz Waldheim empfangen

"Das wird ein sehr knappes Spiel. Die Black Forest Foxes sind ebenfalls ungeschlagen und spielen bereits ihre zweite Saison. Diese Erfahrung spielt eine große Rolle, aber wir wissen um unsere Stärken und werden diese Herausforderung annehmen",

blickt Head Coach Zeki Öztürk voraus.




DANLIN-NewLogo-weiss-transparent-04.png
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
Logo_Einzeln.png