• Konstanz Pirates

Hitzeschlacht auf eigenem Platz.



Konstanz Pirates vs. Newtown Lions

Endergebnis: 41:0

(6:0 / 21:0 / 7:0 / 7:0)

In einem Spiel, in dem das Wetter der härteste Feind war, ließen die Pirates nichts anbrennen. Mit ihrem fünften Spiel ohne gegnerische Punkte, machten sie den souveränen Einzug in die Playoffs perfekt. Am nächsten Spieltag gilt es den ersten Tabellenplatz zu verteidigen.

Nachdem es bei jedem der fünf bisherigen Spieltage geregnet hatte – der ein oder andere sprach sogar von einem Fluch – sagte die Wettervorhersage ein heißes Spiel voraus. Einziges Mittel dagegen: Trinken so viel es geht.


Trotzdem schien die Hitze die Konzentration der Konstanzer Offense zu beeinträchtigen. So fand diese nur schwer ins Spiel und setzte die Ansage ihres Coaches, gleich zu Beginn zu zeigen wer Herr im Haus ist, mit einer Interception im ersten Spielzug sowie einem Fumble im zweiten Drive, leider nicht um. Erst Ende des ersten Quarters erlöste Jan Sabitzer, mit seinem ersten Touchdown nach einem weiten Pass in die Endzone, die angespannte Stimmung auf Seiten der Pirates.


Die Neuhausener zeigten sich deutlich verbessert zum Hinspiel. Trotz deutlich geringerer Kadergröße hielten sie die Offensive der Heimmannschaft mit mehreren Interceptions lange Zeit in Schach. Doch auch die Pirates Defensive rund um Defense Coordinator Stefan Stader wollte vor heimischen Publikum zeigen wozu sie fähig sind. So war es Deniz Yesil der, hellwach, einen gegnerischen Wurf abfing und in die Endzone trug.

Bis zur Halbzeit konnten sich noch weitere Offensivkräfte in Szene setzen. So kamen der bisher noch Punktlos gebliebene Florian Neumann nach einem Fumble (Ball wird fallengelassen und ist somit frei für alle) zu seinem ersten Touchdown. Genauso wie Philip Meier, der sich kurz vor der Saison noch schwer verletzt, aber stark zurückgekämpft hatte. Halbzeitstand somit 27:0.


In der Halbzeit wurde, unter Einvernehmen aller Coaches und Schiedsrichter, eine Verkürzung der Spielzeit pro Viertel von 12 auf 8 Minuten festgelegt. Dass die zweite Halbzeit nun kürzer dauern sollte, fand, aufgrund der geringen Kadergröße der Lions und der brennenden Sohlen der Pirates, bei allen Beteiligten Anklang.


Die Gästeoffensive konnte trotzdem weiterhin durch schöne Pässe und lange Runs starke Akzente setzen. Im dritten Viertel standen nach einem misslungenen Punt Return der Gäste, die Pirates Offense jedoch wieder direkt vor der gegnerischen Endzone. Nach einem kurzen Pass konnte sich Morten Baumann auf der rechten Seite gegen mehrere Gegner durchsetzen und lief zum nächsten Touchdown.


Den Schlusspunkt setzte im letzten Viertel erneut Philip Meier zum umjubelten Endstand von 41:0.


Mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel konnten die Konstanz Pirates somit den Einzug in die Playoffs endgültig fest machen. Wer als Sieger der Kreisliga BW Süd aus der Hauptspielzeit gehen, und ob das Halbfinale am 4ten August auf heimischen Kunstrasen stattfinden wird, entscheidet sich nächsten Samstag beim Spiel gegen die Black Forest Foxes.


DANLIN-NewLogo-weiss-transparent-04.png
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
Logo_Einzeln.png